Sie sind hier:
Deutsch
 
Freitag, 17. November 2017
05.04.2016 13:49 Alter: 2 Jahre

Mercury VesselView502 und VesselView702 Multifunktionsdisplays

Rubrik: Normale Nachrichten, Startseite
Mercury VesselView 705

Mit der Einführung des VesselView Bordcomputer-Systems ermöglichte Mercury Marine es Bootsfahrern, Echtzeitdaten über Boot und Motor mit nur wenigen Berührungen des Touchscreens abzurufen. Nun führt Mercury zwei neue VesselView Multifunktionsdisplays auf dem neuesten Stand der Technik ein. Das VesselView502 und das VesselView702 wurden auf der Miami International Boat Show 2016 vorgestellt.

Das neue VesselView502 hat ein 5-Zoll breites Display mit 16:9 HD Seitenverhältnis. Sein Multi-Touch-Display hat keine Knöpfe (Kunden können sich für eine optionale Fernsteuerung mit Drehschalter und Knöpfen entscheiden). Auf dem Display können Daten von bis zu vier Motoren angezeigt werden. VesselView502 ist in der Lage, über Schnittstellen mit Breitbandsonar mit CHIRP, DownScan Imaging und eigenständigen Chartplottern (Benützer benötigen detaillierte Karten für ihre Region, welche separat zu erwerben sind) zu kommunizieren. Das VesselView502 ist ausgestattet mit microSD Kartensteckplatz auf der Rückseite des Geräts, internem 10 Hz Hochgeschwindigkeits-GPS, WiFi und Bluetooth. Zudem funktioniert es mit der GoFree Cloud. 

Das VesselView702 verfügt über ein 7 Zoll großes Display mit 16:9 HD Seitenverhältnis. Sein Multi-Touch-Display wird durch Tasten und einen Drehschalter ergänzt. Es können Daten von bis zu vier Motoren auf dem Display angezeigt werden. Das Gerät enthält zwei Videoeingänge und einen microSD Kartensteckplatz. Ein Ethernet-Port erlaubt die Kommunikation mit Radar, Sonar und Chart-Sharing (eine Karte, mehrere Geräte). Das VesselView702 verfügt auch über internes GPS und einen voll ausgestatteten Kartenplotter (setzt den Erwerb detaillierter Karten für die jeweilige Region voraus).Ein GoFree WiFi Modul ist im Lieferumfang enthalten. 

Beide VesselView Multifunktionsdisplays sind NMEA 2000 kompatibel und verfügen über Schnittstellen zu AIS (Automatic Identification System), CZone und Audio-Interfaces von Fusion Link oder Sonic Hub. Kostenlose und regelmäßige Software-Updates werden via WiFi durch den GoFree Store möglich sein.