Sie sind hier:
Deutsch
 
Donnerstag, 21. September 2017
01.04.2016 10:22 Alter: 1 Jahre

VesselView Link

Rubrik: Normale Nachrichten, Startseite
Mercury Marine VesselView

Mit der Einführung des VesselView Link auf der Miami International Boat Show 2016 bringt Mercury Marine das intuitive digitale VesselView Multifunktionsdisplay auf das nächste Level.

 

 

VesselView Link ist ein nicht-sichtbar verbaubares System, welches die SmartCraft Daten eines Bootes mit kompatiblem Mercury Motor für bestimmte Simrad und Lowrance Instrumente zur Verfügung stellt, um eine voll funktionsfähige Mercury VesselView Benutzeroberfläche auf den Displays zu schaffen.

„Angler mit Mercury Außenbordmotoren und einem Fish Finder wie etwa dem Lowrance HDS Gen2 Touch oder HDS Gen3, können nun das volle VesselView Erlebnis genießen, wo sie sich sonst meist nur auf ihre analogen Instrumente verlassen würden,“ so Walter Ross, Senior Product Manager - Controls & Rigging bei Mercury.

Verfügbar in Versionen für Einzel- oder Mehrfachmotorisierungen (zwei bis vier Motoren), lässt sich das Mercury VesselView Link einfach unter dem Armaturenbrett verbauen. Es wurde zur Verwendung mit den folgenden Geräten entwickelt:

Simrad NSS evo2 und NSO evo2 und Lowrance HDS Gen 2 Touch und HDS Gen 3.

Das neue VesselView von Mercury versorgt den Nutzer mit einfachem Zugang zu fortschrittlichen Mercury SmartCraft Features, einschließlich:

• ECO Modus

• Steuerung von Schleppfahrt über die Motordrehzahl in Schritten von 10 min-1

 Cruise Control (basierend auf Drehzahl oder Geschwindigkeit)

• SmartTow Kontrollsystem für Wasserskisport (basierend auf Drehzahl oder Geschwindigkeit) mit anpassbaren Benutzerprofilen und einem neuen intuitiven Interface

• Fehlerbeschreibung für Motorprobleme, verfügbar in 16 unterschiedlichen Sprachen